Aktuelle Stellenangebote - (c) 2013 - 2017 pp. by: Tastenschule-Flensburg.de

Ein Musik- bzw. Instrumentalunterricht erfordert allgemein immer eine gewisse Disziplin und auch Konsequenz. Auch wenn es sich evtl. ein wenig hart anhört, so kennzeichnet es doch gewisse Bestandteile für den erfolgreichen Lehrverlauf.

Wir meinen hiermit nicht die durch "Lehrerautorität" aufgezwungene Disziplin sondern die, welche ein Schüler sich selbst auferlegt und freiwillig ist, natürlich und hervorgerufen durch ein ständig wachsendes Interesse an der Sache.

Mit Interesse, Freude und Lob lernt jeder leichter. In dem Moment, wenn beide - nämlich Lehrer und Schüler - Bezugspunkte aufspüren, entsteht eine interessante Spannung, eine sogenannte Lernlust-Motivation.

Diese soll den erfolgreichen Lernprozess ständig begleiten. Das gelingt uns Lehrern aber nur, wenn wir in der Lage sind, uns in die jeweils aktuelle Situation des Schülers hineinzudenken.

Gerade im Gruppenunterricht sollten wir Pädagogen besonders daran denken, dass jeder Schüler verschieden ist, mit völlig individuellen Veranlagungen und Fähigkeiten. Es ist unsere Aufgabe dieses zu respektieren und zu fördern.

Überall dort, wo Unterrichtsprozesse stattfinden, begegnen sich Lehrkräfte und Schüler. Analysiert man das Phänomen "Unterricht", begegnet man den 6 nachfolgend dargestellten Begriffen.


Wir suchen Dich - (c) 2013 - 2017 pp. by: Tastenschule-Flensburg.de

Zwei Entwicklungsphasen wechseln sich regelmäßig ab:

1. Der Unterricht / die Unterrichtsstunden
2. Das Selbststudium - die Nacharbeit des Schülers zu Hause

Beide Phasen sind jeweils durch Ausgangs- und Zielposition eingeschränkt bzw. stark begrenzt. Wir können als Lehrer nur im Unterricht unmittelbar Einfluss nehmen.


Der Schüler zu Hause erhält aber noch den länger anhaltenden Einfluss durch seine Erinnerungen an den Unterrichtslehrstoff, eine evtl. ausführliche Führung eines Aufgabenheftes, sowie durch das Zusammenarbeiten der Lehrkraft mit den Eltern des Schülers.

Eine Erfolgsgarantie können wir nicht geben - aber die nachfolgenden Grundsätze sind für uns ein Teil des uns selbst gesetzten Wertmaßstabes:

1.
Der Instrumentalunterricht beinhaltet neben der Vermittlung von elementaren Grundkenntnissen und Spieltechniken auch ein gemeinsames Musizieren. Musizieren soll mit Freude und Spaß verbunden sein.

2.
Wir sind in der Lage Gefühle/Emotionen in die Musik einzubringen und möchten dieses musikalische Ausleben von Gefühlen auch unseren Schülern vermitteln.

3.
Es ist wichtig, den pädagogischen Maßstab richtig und sinnvoll anzusetzen. Hierbei verlieren wir niemals die Individualität des Schülers aus den Augen.